Nachrichten
Nachrichten löschen

Traningslog PW  

Seite 8 / 9
  RSS
Pascal Weichert
(@pascal-weichert)
Freiheitskämpfer Silber

Ich hab die Letzten Tage meine Zielliste ausgearbeitet. Die ich energisch verfolgen werde. Ich werd sie nicht Posten, weil ich mich doch beeinflussen lasse und Fremdeinwirkungen Minimieren möchte. Im großen und ganzen kann man sie aber hier im Log teilweise schon ansatzweise nachlesen. Die letzten Wochen hab ich Körperlich abgebaut. Das merke ich am Rücken. Deshalb wird gegentrainiert. 

Frage: 
Ich hab Probleme mit einem Kunden. Wie damit umgehen? 

Problem: 
Ich sollte für ihn alles Marketing Technische einrichten. Soweit so gut. 
Tracking ging nicht, weil sein Cookie Hinweis nicht DSGVO Tauglich ist. Ich hab ihn hingewiesen, dass der erst geändert werden müsste. Ich anschließend weiter machen kann. 
Selbes beim Digitalen Media Kit. Ich brauchte Infos zu den Werbeformen ansonsten kann ich die natürlich nicht eintragen. Bis heute nicht geliefert.

Ich hab in meinen AGBs stehen, dass der Kunde natürlich auch darauf hinwirken muss. Um genau solche Fälle abzusichern. Die Rechnung ist schon lange geschrieben und gestellt. Niemals beglichen worden. 

Um welchen Kunden es sich handelt, gehört hier nicht rein. Es ist aber schon ne größere Webseite.

Was würdet ihr an dieser Stelle machen?

 

Ansonsten: 
- Wohnungsindikator: Sauber und Aufgeräumt 
- Einen Kunden werde ich komplett Refunden, weil ich mit meiner Leistung nicht zufrieden bin. Werde ich von mir aus machen. Ich möchte für sehr gute Leistungen stehen. Für perfekten Service. Das hat mich bei diesen einen Kunden schon länger bedrückt. 
- Da ich mir meine Ziele die letzten Tage klar gemacht habe, ist meine Angst auch verschwunden. Insgesamt ist die Demotivation verschwunden und es fällt mir sehr leicht mich nicht im Bett aufzuhalten. Das Nachdenken an sich fällt mir auch wieder leichter. 
- Von einem weiteren Kunden, dem Startup, hatte ich Montag ein Meeting. Der Chef hat sich selbst für meine Seo und ADS technischen Leistungen bedankt. Meine "Wette" scheint aufzugehen 
- Gekocht wird im Moment jeden Tag. Gestern und heute gab es, Hänchengeschnetzeltes, mit einem Schuss Soja Sauce, zusammen mit Creme a la Luisine, mit Mais, Gouda und ner menge Curry. Ist Lecker und empfehlenswert 

Euch alles gute. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 9. Juni 2020 20:45
Maschinist mag das
Maschinist
(@maschinist)
Maschinist Admin

@pascal-weichert

Danke für das Update.

Das Ganze ist ja ein wunderbarer Lernprozess für Dich. Beim 10.ten Projekt weißt Du schon im Vorfeld, welche Dinge wahrscheinlich passieren werden und kannst Dich emotional darauf vorbereiten und im Vorfeld den Ablauf so planen, dass das Problem im ersten Fall gar nicht auftritt.

Betreff erstem nichtzahlenden Kunden würde ich Ihn per Mail Fragen, was seine Erwartungshaltung ist, nochmals auf die Hürden Deinerseits hinweisen, Du das Projekt gerne abschließen möchtest und wann er Deine Rechnung begleicht. Wenn darauf keine Antwort kommt, kannst Du Ihn einige Tage später mit einer zweiten Mail freundlich darauf hinweisen, dass Ihr beide einen Ruf zu verlieren habt, der viel mehr Wert ist, als der Auftragsumfang und das Du es absolut vermeiden willst, das in seine Online Welt zu tragen.

Das sollte normalerweise reichen um Ihn daran zu erinnern, was er zu verlieren hat. Natürlich im Vorfeld und danach auch versuchen, die Arbeit vollständig bei Ihm abzuliefern und versuchen Ihn zufrieden zu stellen.

 

Betreff zweitem Fall mit Kundenrefund deinerseits ist das Thema Dein innerer Maßstab und keine Kundenbeanstandung, oder?

Falls ja, kannst Du dem Kunden statt des Refund auch von Dir aus weitere Leistungen liefern, die er nach Deiner Einschätzung jetzt gut gebrauchen kann. Das stellt dann Deinen inneren Maßstab an Dich selbst zufrieden und Dein Kunde wird dadurch wahrscheinlich noch glücklicher und hat schon vorher nicht daran gedacht, das Geld von Dir zurück zu fordern.

Von seiner Seite aus gibt es vielleicht gar kein Problem (?) und für Dich hat weiteres Geld aktuell einen hohen Wert.

Schönen Abend

AntwortZitat
Veröffentlicht : 9. Juni 2020 23:29
Pascal Weichert
(@pascal-weichert)
Freiheitskämpfer Silber

@maschinist
Danke für die Antwort. Nee es ist nur von meiner Seite aus, bei dem Refund. Und der Refundkunde hat auch nichts mit dem Kunden da drüber zu tun. 
Ich werd da mal ne Nacht drüber schlafen. 

Bezüglich der größeren Webseite.
Normalerweise habe ich meine Checklisten die ich durchgehe und Daten die ich direkt mit anfordere, damit so etwas nicht passiert. Checklisten sind immer gut. Einmal um das Vergessen vorzubeugen. Anschließend zur Prozessoptimierung und Stellendefinition. (Weißt ja Stelle = Kleinste einzelne Aufgabe eines Unternehmens) Bei den Media Kid, da gab es keine Checklisten, weil ich das neu ausprobiert habe. Da hab ich tatsächlich neues gelernt ^^

Ich finde deine Herangehensweise gut bei dem Kunden. Werde ich so adaptieren. 

Dir auch einen schönen Abend. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 9. Juni 2020 23:40
Der Autodidakt
(@der-autodidakt)
Aktiver Freiheitskämpfer
Unterstützer
Veröffentlicht von: @pascal-weichert

Ich sollte für ihn alles Marketing Technische einrichten. Soweit so gut. 
Tracking ging nicht, weil sein Cookie Hinweis nicht DSGVO Tauglich ist. Ich hab ihn hingewiesen, dass der erst geändert werden müsste. Ich anschließend weiter machen kann. 
Selbes beim Digitalen Media Kit. Ich brauchte Infos zu den Werbeformen ansonsten kann ich die natürlich nicht eintragen. Bis heute nicht geliefert.

Ich würde in einem solchen Fall den Kunden darauf hinweisen, dass es ein rechtliches Problem geben KÖNNTE (!Du bist kein Jurist!). Wenn ihm das egal ist, dann übernimmt er die Verantwortung und du setzt das einfach um.
Wenn ein Kunde nicht zahlt, dann kannst du einmal freundlich darauf hinweisen. Wenn er immer noch nicht zahlt, dann schickst du eine Mahnung per Brief und gibst darin einen Hinweis, dass die nächste Mahnung dann direkt vom Anwalt kommt. Zahlt er immer noch nicht, gibst du es direkt an deinen Anwalt. Dann wird er bezahlen und du hast keine Arbeit mehr damit. Die Kosten für den Anwalt trägt regelmäßig der säumige Kunde.

Wegen der Refund-Geschichte:
Mach das bloß nicht! Wenn der Kunde nichts zu beanstanden hat, dann ist alles gut! Das würde doch sonst einen eher merkwürdigen Eindruck beim Kunden hinterlassen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10. Juni 2020 10:56
Nero, Pascal Weichert und Natman mögen das
Pascal Weichert
(@pascal-weichert)
Freiheitskämpfer Silber

Okay werd ich machen!

Ich werd mir auch einen Buchhalter als Freelancer holen. Hab ja nicht viele Buchungen pro Monat.
Ich hab zwar jahrelang selbst gebucht (hatte das schließlich auch mal lernen müssen)

Lexoffice treibt ein in den Wahnsinn. 
- April, ging es nicht Belege zu zuordnen. 
- März ging das Bank-Konto nicht zu zuordnen. 
Bei beiden wusste der Support auch nicht woran es lag und das Entwickler Team musste dann helfen. Weils tatsächlich n Bug war. Was sie dann auch gemacht hatten. 

-Dann dieser Monat funktioniert die UST- VA nicht mehr richtig. 

Ich möchte meine Zeit des Geldverdienens maximieren, da ich regelmäßig für diesen Punkt mehr Zeit aufwende als es eigentlich gut ist, möchte ich diesen Punkt an einen Buchhaltungsservice / STB Outscorcen. Idr. muss ich pro Monat nur 1h mehr Verkaufen. Welches machbar sein muss. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10. Juni 2020 12:49
Pascal Weichert
(@pascal-weichert)
Freiheitskämpfer Silber

Woche 1: New Life. 

Diese Woche wollte ich mich herausfordern. Wie viel schaffe ich binnen 1 Woche. Wo sind meine grenzen? Wie schaffe ich es diese zu überwinden? Die erste Handlung die ich getätigt habe, war es meinen Stuhl auszutauschen. Ja günstig und so, aber länger als 10 Min halte ich das darauf nicht aus. Hat sich als einen riesigen Gewinn herausgestellt. Motivation ist so hoch wie lange nicht mehr. Ich weiß im Moment gar nicht, wieso Aufstehen so ein Problem für mich war. Twitter wurde vom Handy deinstalliert. Bietet mir im Moment keinen Mehrwert. Folgende Dinge sind mir dabei aufgefallen: 

1. Aktives Drücken
 
Ich drücke mich Aktiv vor bestimmten Tätigkeiten. Ich schreibe mir jeden morgen eine ToDo Liste. Das Angebote schreiben fällt mir sehr schwer. Ich sollte in Word via Entwicklertools ein paar Vorlagen zusammenbauen. So dass man sich Angebot einfach zusammenklicken und anpassen kann. Kann ich nur Empfehlen. Word ist ein mega mächtiges Tool. Nicht nur ein bloßes Schreibprogramm. 

2. Passives drücken 

Innerlich erzähle ich mir immer dieselbe Ausrede: "Aber die Menschen" ja und das führt dazu, dass ich viele Dinge nicht mache. Dies wird aktiv opponiert. 

3. Schlaf ist alles

Das wäre mal wieder die Erkenntnis der Woche. Donnerstag habe ich noch relativ lange was gemacht. So dass ich am Freitag sehr unausgeschlafen war. Den Tag konnte man in die Tonne treten. Auch werd ich im Unausgeschlafenen zustand sehr schnell getriggert (Also so Vergangenheit rauscht durch den Kopf. Meist sehr schmerzhaft. Kann ich schlecht erklären). 

4. Rücken Drücken
Während ich vorher einen Großteil des Tages im Bett verbracht habe, bin ich jetzt in der Senkrechten. Ist der Körper nicht so gewöhnt. 

5. Ich komme sehr leicht ins Gespräch 
Fragt mich nicht woran es liegt. Klappt ganz gut. Auch mit dem anderen Geschlecht. 

Den Donnerstag habe ich mich dabei erwischt, beschäftigt und nicht Produktiv zu sein. 
Der Freitag war aufgrund des Schlafmangels sehr unproduktiv. Hab ein paar Stunden was probiert. Dort habe ich mir gesagt:" Fuck it. Wetter ist gut, geh raus. Mach es morgen". 

Im Allgemeinen hat mich diese Woche ein Softwarefehler sehr lange beschäftigt. 

Wohnungsindikator: Sauber.
Husten, ist wieder da. 

Ich bemerke grad wir haben erst Samstag. Hab diese Woche schon so viel geschafft, dachte es sei Sonntag
Euch ein schönes WE. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. Juni 2020 11:28
Natman, Maschinist und Judge Dredd mögen das
Pascal Weichert
(@pascal-weichert)
Freiheitskämpfer Silber

Kurzer Nachtrag:
Mir ist besonders ein Verbesserungspotenzial aufgefallen:

Feedback:
Ich habe keine Feedbackloop / bzw. eine sehr sehr lange Feedbackloop. 
Diese möchte ich kürzer gestallten. Jeden Kunden möchte ich in gewissen Abständen nach Verbesserungspotenzial fragen. Bei Einzelaufträgen spätestens ein 3 Tage nach der Abarbeitung des Auftrages nachfragen. Und eventuell Nachfassen. 
Generell mehr Fragen.

80/20
Auch wende ich in einigen Tätigkeiten noch nicht das 80/20 Prinzip an und verheddere mich, grade bei Angeboten, in kleinigkeiten. 

Stellendefinition: 
Dies mach ich schon ganz okay. Habs nur für mich hier nochmal erwähnt damit ich es nicht vergesse. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Juni 2020 12:14
Pascal Weichert
(@pascal-weichert)
Freiheitskämpfer Silber

1. Owei. Der Rücken: 
Ohne Witz mich nervt es nicht länger als 2h am Schreibtisch sitzen zu können ohne das der Rücken wehtut. Aber okay, wenn man vorher fast nur im Bett war, außer um seine Runde zu drehen, und jetzt auf einmal den Körper sagt: Steh auf. Meckert er natürlich rum. Es ist auch nicht son Schmerz wie beim Marathon wo du denkst, ich werd jetzt erst recht durchziehen. 
Diese Art schmerz lenkt eher ab. Ist aber im Allgemeinen schon besser als letzte Woche. Nimmt aber generell sehr viel Energie in Anspruch. Stehen geht erstaunlicherweise besser, gehen auch. Bei diesen Problem bin ich mir sicher, dass es in Spätestens 3 (Schmerzvollen) Wochen vorbei weg ist. Und ist ja irgendwie klar, wenn man vorher 90% des Tages im Bett verbracht hatte. Der Hunger im Allgemeinen ist mehr geworden, die eigene Aktivität auch. 

2. Owei. Die Gebühren: 
Die Auswanderung möchte Umgesetzt werden. Aaron hat mich schon diesbezüglich beglückwünscht. Ich hab mir Georgien mal genauer angeschaut: 
2000 USD Setupgebühr 
+ 4000 (Einzel)-8000 (General) USD Lizensgebühr
+8.000 USD an Miete (80 USD per Sqm. pro Jahr Mindestabnahme 100.)
Kommen wir auf 
14.000-18.000€ 

3. Owei die Gebühren:  
Ich bin grad dabei alles in Prozesse zu gliedern. Und Mensch, die Gebühren für Software können sich echt schnell Summieren. Besonders, wenn man für bestimmte Software die Teams variante benötigt. Kleines Beispiel:
Docusign 14€ (AdobeSign ist noch Teurer)
Gocardless 1€ pro Einzug (Haha Nicht mehr Zahlende Kunden, Kein Problem! Sepa-Firmenlastschrift heißt die Lösung)
Zapier (je nach Benutzung) 
Supermetrics (120USD pro Monat, die 39 USD hat kein IG) 
Gsuite 10 USD
Und so weiter. Aber das schönste: Diese Fixkosten sind dann einmal bei beispielsweise 1k pro Monat. Und bleiben dann auch dort. Die Fixkostendegression wirkt hier besonders stark. 

4. Owei. Die Wohnung wird immer Sauberer
Mittlerweile ist sie in einem Zustand wo ich auch sagen würde, Jup. Da könntest du Leute einladen. 

5. Owei:

 

Jeden Tag 1% besser. 
1,01^365= 37 fach so gut wie am Jahresanfang.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17. Juni 2020 23:12
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Silber

Hi @pascal mein Tipp probiere dich zu dehnen bzw ein paar Yogaübungen sanft auszuprobieren. Ich mache öfters auch bei Nackenschmerzen einige Übungen u mir hilft's.

Wie willst du die 14-18.000 zusammen kriegen. Hast du da einen Plan oder eine Idee? Ich habe schon überlegt, was ich machen würde. Vermutlich Geld über Familie leihen, Freunde ist eher nicht so prickelnd. Das wäre mir als Geldgeber zu gefährlich mit der Freundschaft. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Juni 2020 06:10
Pascal Weichert
(@pascal-weichert)
Freiheitskämpfer Silber

zu deiner Frage @natman: Wie Treibe ich die 14k für die Lizenzen auf. 
Durch den Short auf Wirecard?
...
Ne Spaß, hab von Wirecard immer die Finger gelassen^^

1. Georgien ist kein muss. Nur eine Option In VAE bekomme ich das gleiche Setup für 4.000 USD
2. Georgische Free Trade Zone ist kein muss. Es kann auch eine Geororgisches Unternehmen oder eine Unternehmung woanders sein. LLC bekommt man sehr günstig. Für n Tausender. Die haben einen hohen Freibetrag, aufgrund der Währung die Abwertet nicht so gut. 
3. Zypern steht auch noch zur Auswahl. 
4. Die 14k sind nur die Setupkosten, sprich ich werd eher 20k benötigen. Macht allein aus dem Betriebswirtschaftlichen Aspekt keinen Sinn, im Moment.

Also im großen und ganzen würd ich sagen, gar nicht. Wie ich sonst das Geld auftreibe? Durch Arbeit. Viel Arbeit. 

Generell werd ich bei Georgien ein zusätzliches Unternehmen benötigen. Allein für Stripe und co. 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Juni 2020 12:58
Natman mag das
Pascal Weichert
(@pascal-weichert)
Freiheitskämpfer Silber

Training funktioniert ganz gut. 3x die Woche waren geplant wurden absolviert. Grundsätzlich merke ich ein paar veränderungen: 

  • Ich habe Permanent Hunger (ha fast wie früher) 
  • Ich kann nicht nur Quark nicht mehr ab auch nicht Haferflocken mit Milch (ist neu)
  • Nach dem Kampfsport brauche ich ein Tag um mich Körperlich alleine von den Dehnungen zu erholen. Da ist mein Körper doch Empfindlicher. 
  • Abends sind die Sportstädten so voll, dass man da nicht mehr reinkommt 
  • Innerlich bin ich sortierter 
  • Menschen sind auf einmal sehr Freundlich zu mir. Es haben mir 2 Personen Dinge geschenkt, nach einem Kurzen Gespräch auf offener Straße
  • Der Suchtdruck in manchen Berieselungsarten ist verschwunden
  • Holy moly, da ist jemand dauerhaft Horny 

 

Kampfsport dort wird immer 90 Minuten höchstleistung gegeben. Beim Fitnesstudio, jeweils 2 Sätze zu 15 Wiederholungen. Wenn die letzen nicht gezogen haben wird Gewicht erhöht, bzw. so lange gemacht bis es zieht: 

  • Crosstrainer 8 Min
  • Beinpresse 
  • Beinbeugung 
  • Schulterpresse 
  • Rudern sitzend 
  • Latzug
  • Brustpresse 
  • Bauchmaschine 

 

Beim Training an sich ist mein Ziel mich die nächste Woche langsam an meine Belastungsgrenze heranzurobben. Der Rücken ist schon in einem besseren Zustand, es dauert wesentlich Länger bis belastungsschmerzen einsetzen. 

Grundsätzlich ist das Rezept: Hännchen Curry super, weil es zu den wenigen Gerichten gehört, die einen Satt machen, aber nicht, wie Labskaus, danach KO hauen. Weil das Gericht so deftig ist. Das einzige was ich nicht so cool daran finde, ist der Preis. Sind pro Mahlzeit (Mittag + Abend) ca. 5,00€. Zusätzlich benötige ich noch eine weitere Mahlzeit für den Tag. 

Die "Down Tage" von der Stimmung her keine Down Tage mehr. Körperlich sind die "Down Symtome" noch vorhanden. Hier verliere ich ca. einen Tag in der Woche. 

Schlaf: 
ist auch sone Sache. Wenn ich wenig geschlafen hab, hab ich sehr schnell gefühlsmäßige Flaschbacks, schaffe nichts. Da bin ich auch sehr Sensitiv. Ich weiß noch nicht, wie ich in diesen Bereich die Resilizens steigern kann. Früher hat es ja auch mit dem um 2:30 Uhr aufstehen geklappt (oder 3:30 Uhr als ich in der Stahlverarbeitung gearbeitet habe)

 

Was ist meine größte Challenge im Moment um meine Ziele zu erreichen?

Natürlich zum einen der Körper. Daran arbeite ich schon und erziele vortschritte. 

Mein nächst größerer Punkt wäre der: 
Prokrastination durch Unsicherheit. Es stehen Entscheidungen an die Wichtig sind. Wo es eigentlich nur einen Richtigen Weg gäbe. Aber diese Entscheidung schiebe ich aus Gründen auf. Dazu das nächste mal mehr.

Was habe ich geschafft die Woche: 

  • Neuer Stammkunde
  • Neue Webseite (auch dank des Feedbacks vom @Nero)

 

Was ist sonst noch die Woche passiert: 

Mein Geschäftspartner hatte mich angerufen. Er meinte es sei sehr sehr wichtig. Ich dachte schon das es mit der Lfa Bayern Probleme gäbe. Es hatte sich schnell herausgestellt, dass er die nächsten Monate nicht mehr Arbeitsfähig ist. Weil er Krebs hat. Er wird nächsten Monat operiert. Ist 26 Jahre Alt. 
Seine Reaktion: Ja bringt ja nichts sich aufzuregen. Ich kann die Situation dadurch nicht ändern. Das finde ich so spannend an seiner Person. Er ist im Kopf sehr viel weiter als ich. Sehr inspirierend. 

Genießt auch ein wenig das Leben. Es kann sich alles so schnell ändern. 
In diesem Punkt habe ich wohl noch ein wenig was zu lernen. Im Leben genießen.  

Euch alles gute. 

Hier auf der Reise, jeden Tag 1% besser zu werden. 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Juni 2020 20:35
Maschinist, Judge Dredd, Nero und 1 User mögen das
(@ingenieurfreedom)
Aktiver Freiheitskämpfer

Hallo Pascal,

 

finde ich gut, wie Du an Dir arbeitest.

Beim Thema Rücken durch sitzen hätte ich vllt. einen Tipp für Dich, der sich mal lohnt anzuschauen.

Wie auch schon andere hier Yoga empfohlen haben, kann ich mich da nur anschließen.

Ein professionelles STudio ist natürlich die beste Wahl - aber zum Ausprobieren kann ich Dir die Youtube Channels von:

- Mady Morisson (Anfängerfreundlich, erklärt sehr gut, zum mental runterkommen hervorragend)

- Boho Beautiful (eher etwas zum schwitzen mit guten, kleinen Workouts für den Core)

sehr ans Herz legen.

Wirkt sich auch bestimmt gut auf die Themen Schlaf, Konzentration und Kampfsport aus.

 

Viel Erfolg

Der Ingenieur

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Juni 2020 08:52
Pascal Weichert
(@pascal-weichert)
Freiheitskämpfer Silber

Training funktioniert immer noch sehr gut. Die Übungen sind immer noch die gleichen wie oben, an sich ist noch keine ganze Woche rum. Grundsätzlich merke ich nicht nur im Training den Positiven Einfluss von @Nero. Vorher war ich ja auch bezüglich Training nicht unbedingt motiviert. Seitdem ich ihn kenne hat sich dies irgendwie geändert. 

Kampfsport wurde dieses We mit Fitness ausgetauscht. Weil ich dachte die wären im Trainingslager. Das sind Sie aber erst nächstes WE. Passiert. Trainiert hab i aber dennoch. 

Einmal war ich Mittags im Studio, dort fand ich es amüsant welche Blicke, von "Alla ich bin der Härteste [und habe bestimmt auch Tinder]" man im Fitnessstudio grade von den eher durchtrainierten bekommt. So klischeehaft ^^

Essen: 

Grundsätzlich Esse ich mehr. Auch mehr Eier.
Heute gab es z.B. Bratwurst mit Kartoffelpüre und 2 Dosen Pilze + Eier. 

Salate, die Woche gab es Salate. Tunfisch,
Tomaten, Gurken Salate, mit Gouda. Hab ich früher auch immer gegessen.
Nur diese Portion für 3 Tage: 
2 Dosen Tunfisch 
1 Gurke
500g Gouda 
1KG Tomaten 
hat bei mir nicht mal einen gereicht. 

Schlaf:
Funktioniert bestens. 

Was ist meine größte Challenge im Moment um meine Ziele zu erreichen?

SQL. Diese Doofe Datenbank. 
Ich habe mir selbst 1 Woche Zeit gegeben um das Problem in den Griff zu bekommen. Es muss klappen. Plan B gibt es nicht.

Ansonsten möchte ich weiter an meinem Fokus arbeiten. 
Ich möchte mich diese Woche von einem Geschäftspartner von mir trennen, aus Gründen und um den Fokus auf die wichtigsten Tätigkeiten bündeln. Ich möchte Lernen und Wachsen. Dies geht nicht, wenn ich gefühlt 3.000 Projekte am Laufen habe. Mir selbst alternativen nehmen. Um mehr zu Wachsen. 

Was ist sonst noch so passiert? 
1. Verhandlungen mit einem Kunden. 

Ich habe mit, wie ich ihn nenne, meinen Mentor geschrieben. Es ging um eine sehr Langfristige Zusammenarbeit. Ich wollte den Job schon haben, aber innerlich gab es wieder dieses Subventionsdenken. Dass hat er mir sehr gut ausgetrieben. Falls du das liest. Danke nochmal!
Ja was soll ich sagen. Anscheinend bin ich schlecht im Verkaufen. 25€/h sollte es für diesen Besonderen Kunden werden. Ich nenne 30€ weil ich dachte, okay dann lass ich mich runter handeln, hab ja genügend Argumente gesammelt.  Und schwups. Er hatte direkt ja gesagt. Jetzt sind es direkt 30€ geworden. 

2. Andere Erfahrungen

Ich verzweifel an den SQL DBs, schaffe es vom Kopf her mich 8h damit zu beschäftigen und erst danach bin ich nervlich auf. Brauche nur einen Spaziergang dann geht es mir wieder gut. Resilienz Baby. Mein Rücken gibt eher auf. Wird aber auch besser. An dieser Stelle Danke an @ingenieurfreedom für das Lob und die Tipps. Den Stretching Anteil hole ich mir durch den Kampfsport^^ danach bin ich dann aber immer für 1 Tag mindestens nur im Bett, weil dann alles weh tut. Fitnessstudio geht an sich aber. 

Und zu guter Letzt der Wohnungsindikator: 
(Schaut nach rechts, muss lachen) Nur leicht Oberflächliches Chaos^^ Wird aber gleich noch alles weggemacht.

Euch alles gute!
PS. 

Ich empfehle euch mal diesen Channel anzuschauen: 
Ist die bessere Netflix alternative ^^

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Juni 2020 21:16
Maschinist mag das
Natman
(@natman)
Freiheitskämpfer Silber

@pascal-weichert

Hey Pascal top noch eine Frage. Was machst du da kompliziertes mit SQL. Wenn du Fragen hast, bitte PN an mich. Bin zwar kein SQL Guru aber hab ja Info studiert Wink  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Juni 2020 21:58
(@ingenieurfreedom)
Aktiver Freiheitskämpfer

@pascal-weichert ja Kampfsport ist hart - aber macht auch unendlich Spaß. Welchen machst du aktuell?

Zum Thema Motivation im Fitnessstudio mache ich auch gerade einen mentalen Prozess zum Thema freie Gewichte/Langhantel durch:

Bei den Grundübungen a la kreuzheben, Kniebeugen, etc. Kommt irgendwann ein starkes Zufriedenheitsgefühl/Glückshormone wenn du ein subjektiv schweres Gewicht sauber bewegen kannst - bleib am Ball, es lohnt sich und wirkt sich auch auf andere Bereiche des Lebens aus (Ausstrahlung durch aufrechte Körperhaltung als ein Beispiel)

 

VG

Der Ingenieur

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. Juli 2020 21:55
Pascal Weichert
(@pascal-weichert)
Freiheitskämpfer Silber

@natman du hast ne PN
@ingenieurfreedom ich mach Taekwondo

So nachdem ich vorgestern beim Training echt Probleme hatte. Mein Körper ging es wirklich nicht so pralle. Ich hab mir dann gesagt dont skipp. Bin hingefahren. Aufs Rad. Leichte Bewegung. HOLI SHIT Puls von +200. Das Training an dem Tag war auch nicht lange, zum Schluss hab ich mich auch noch leicht am Rechten Arm Verletzt. Gesamtkörperlich bin ich mittlerweile wieder Fit. War 2 Tage echt bleich am Tage. In der Nacht ging es auf einmal. Heute geht es mir wieder sehr gut.

Ja und jetzt wollte ich Rechnungen schreiben. 
Lexoffice geht gar nicht. Keine Rechnungen schreiben, keine Belege, geht nicht mit dem Bankkonto zu verbinden. Die wissen von dem Problem schon bescheid. Die wollen das Problem Nächste Woche Patchen. Aber was macht wenn kein Patch kommt? Ich kann ja keine UST-Voranmeldung abgeben.

Geschweige denn Exportieren im Moment...
Eine Dauerfristverlängerung geht nicht, weil ich im ersten Jahr bin oder?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Juli 2020 12:50
Seite 8 / 9